NEUIGKEITEN
Neuigkeiten
26.08.2017, 13:53 Uhr
Gemeinsame Gesellenfreisprechung der Kreishandwerkerschaften
Landtagspräsident als Ehrengast in Apolda

Am Samstag, 26. August konnten die Kreishandwerkerschaften Weimar-Sömmerda und Mittelthüringen 30 Lehrlinge in den Gewerken Anlagenmechaniker SHK, Maurer, Tischler, Steinmetze, Zimmerer und Bäcker nach den alten Regeln des Handwerks freisprechen und zu Gesellen zu machen. Die Freisprechung fand auf dem Gelände der Landesgartenschau in Apolda statt

Holger Prüfer, der Kreishandwerksmeister von Mittelthüringen spannte den Bogen weit bis ins Mittelalter, wo Zünfte entstanden, die sich Statuten gaben. Und er wusste unterhaltsam von so manchen alten Bräuchen zu berichten. Davon beispielsweise, dass der Schmerz eine anerkannte Lehrmethode war. Und das sogenannte Freischelten, aus dem sich die Gesellenfreisprechung entwickelte, bedeutete nichts anderes, als dass der Stift die letzte Maulschelle des Meisters erhielt. Heute, so Prüfer, wolle man die Tradition bewahren und sich der Moderne anpassen.

Hier knüpfte unmittelbar Landtagspräsident Christian Carius (CDU) an, der als Ehrengast an der Festveranstaltung teilnahm. Heute, so Carius, schicke man den Lehrling eben nicht mehr den Kümmelspalter holen, sondern das WLAN-Kabel. Und es dauerte eine Weile, bis manche der älteren Gäste den Witz begriffen hatten. Wie sich die Anforderungen im Handwerk geändert haben, machte er am Beispiel der Schornsteinfeger deutlich, die heute mit modernen Messgeräten den Schadstoffausstoß an den Heizgeräten messen. Glück sollen sie übrigens noch immer bringen.

Die Festrede hielt Thomas Malcherek, der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Erfurt. Er lobte die Junggesellen auch, weil sie bewiesen hätten, dass sie durchhalten können.

Die freigesprochenen Bäckergesellen: Tobias Schauseil und Alexander Heist, beide Bäckerei Triebel (Kölleda), Vincent Richter, Firma Robert Doepel (Apolda), Esther Schröter, Bäckerei Höhne (Olbersleben), Peter Krieg, Bäckerei Fischer (Bilzingsleben), und Felix Heinemann, Firma Harald Heinemann (Weimar).